28. September 2015

Mitglieder

„Unser ausdrücklicher Dank gilt den vielen Menschen, die sich unseren ersten Aktionen angeschlossen haben, dieser große Zuspruch hat uns bestätigt und weiter motiviert.“ Die Sprecher
Bunte Sprecher

  Der aktuelle Sprecherkreis besteht aus:
Frieda Fiedler, Dirk Ahlheim, Monika Springer, Stella Kirgiane-Efremidis und Uli Sckerl [von links nach rechts] . 

Das Bündnis organisiert sich in projektbezogenen Arbeitsgruppen, die jeweils einen Vertreter in einen Initiativkreis entsenden.

Das sind die Gruppen und Organisationen, die das Bündnis seit seiner Gründung im Dezember 2014 tragen:

Seither hinzugekommen sind das Weinheimer Bildungsbüro „Integration Central“ und die Bürgerstiftung Weinheim, sowie der DGB und das Weinheimer Kulturnetz. Ergänzungen dieser Liste sind möglich, allerdings nur mit einem Mehrheitsbeschluss im Initiativkreis. Ein Verein befindet sich in Gründung.

In niedergeschriebenen Leitlinien definiert das Bündnis seine Organisation und Arbeitsformen, sowie seine Aufgaben. Diese sind in erster Linie „Projekte und Aktionen, die eine offene, integrative und solidarische Stadtgesellschaft befördern und Tendenzen von Fremdenhass, Rassismus und Diskriminierung begegnen“.

Der Hintergrund: Am 21. und 22. November 2015 wird es die Stadt erneut juristisch nicht verhindern können, dass NPD ihren Bundesparteitag in der Weinheimer Stadthalle durchführt.  >> mehr zum großen bunten Festival

Im November 2014 gab es einen Gemeinderatsbeschluss, aus dem hervorgeht, dass die Stadt ein breit aufgestelltes und überparteiliches Bündnis unterstützt, das im Kontrast zum NPD-Parteitag eine bunte und weltoffene Stadtgesellschaft fördert.

Kommentare

Kommentare